Ältere News 2021

Tigers lassen mit deutlichem Sieg über Nürnberg keine Fragen offen

Aktuelles 18.04.2021

Tigers in Berlin am 10. April 2021Nach 5:0 über Nürnberger HTC Staffelplatz 5 gesichert
Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg demonstrierten die Herren des TSVMH am heutigen Sonntag überdeutlich, dass sie in der Tabelle der Bundesliga-Gruppe B zu Recht vor den Gästen vom Nürnberger HTC rangieren und ersparten dem DHB damit auch die Durchführung des Nachholspiel von Rot-Weiß Köln in Nürnberg am kommenden Samstag, wodurch nun bedenkenlos DM-Viertelfinale und die Play-Downs wie von der Liga gewünscht bereits vorzeitig am kommenden Sonntag beginnen können.  

Mit zwei ungewohnt sicher verwandelten Strafecken durch Stechervariante Nils Grünenwald (22.) und Eckenschütze Philipp Schlageter (25.) stellten die Tigers gegen den NHTC nach zuvor erarbeiteter Feldüberlegenheit und einigen knapp vergebenen Torchancen die Zeichen endgültig auf Sieg. Zwei sehenswerte und entsprechend gefeierte Solotore durch Rekonvaleszent Moritz Rothländer (38. und 42.) nahmen den Gästen aus Franken die letzte Hoffnung und der finale Treffer durch Nico Proske (50.) markierte einen deutlichen Sieg, in dem der TSVMH deutlich demonstrierte, dass das Team derzeit super harmoniert und bestens für die Playdowns gegen den Großflottbeker THGC vorbereitet ist. 
Auch im Samstagsspiel gegen den Tabellenführer Rot-Weiß Köln hatten die Tigers bereits wieder Biss gezeigt und sogar nach einem tollen Kontertor mit starker Einzelleistung Nico Proske in der 12. Minute die Führung erzielt. Allerdings hatte der Ligaprimus schon vorher deutlich gemacht, welche Qualität im Kader des Meisterschaftsfavoriten steckt und massiv aufs Tor von Alex Stadler gedrückt. Trotzdem hielten die Tigers auf eigenem Geläuf unter dem Fernmeldeturm wacker dagegen und erst kurz vor der Halbzeitpause gelang Köln der Ausgleich zum 1:1.  Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Tigers noch lange die Partie offen und erst mit einer Strafecke in der 42. Minute erzielten die Gäste die erste Führung. Nachdem die Gäste in der 47. Minute auf 1:3 erhöhten, nahmen die Mannheimer Trainer in der Schlussphase Goali Alex Stadler für einen elften Feldspieler heraus,, was Gästestürmer Thies Prinz mit einem tollen Solo in der Schlussminute noch zum 1:4 Endstand nutzte.
Der beherzte Auftritt der Tigers gegen den Favoriten - übrigens ohne die beiden Topleute Paul Kaufmann und Moritz Rothländer, die für Sonntag geschont wurden - machte allerdings auch wieder Mut für alles was in dieser Saison noch kommen wird.

Direkte Playdown-Serie um den Klassenerhalt gegen Großflottbek
Nach aktualisierter Planung durch den DHB findet das erste von drei möglichen Play Down-Duellen gegen den Sechsten der Gruppe A Großflottbeker THGC nun bereits am kommeden Sonntag 25.04. in Hamburg statt. Die beiden möglichen Rückspiele der best-of-three Serie werden dann am Samstag 1. Mai und falls ein drittes Entscheidungsspiel nötig ist, am Sonntag 2. Mai im Primus Valor Hockeypark unter dem Fernmeldeturm in Mannheim ausgetragen.


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang