Damen und Herren erneut mit leeren Händen

04.10.2022

04.10.2022 TSVMH-Moral ohne Lohn / Müller sieht gute Ansätze

Die Bundesligateams des TSVMH schafften es bei ihren Heimspielen am vergangenen Samstag erneut nicht, sich für den gezeigten Einsatz zu belohnen.
Tigers Trainer Hector Martinez in der Viertelpause (C) Fabian MatallaFür die Tigers gilt dabei die alte Binse: "erst hatten sie kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu", denn bereits nach fünf Minuten lagen die Gäste vom Berliner HC mit 2:0 vorn, weil sie zunächst eine schier endlose Strafeckenserie im sechsten Versuch zur Führung verwandeln konnten und gleich darauf die nächste Strafecke zu einem Siebenmeter führte, den Gäste-Kapitän Paul Dösch eiskalt verwandelte. Danach stotterte das Spiel der Mannheimer Gastgeber sichtlich...

mehr

Einladung zur Mitgliederversammlung am 21. Oktober 2022

04.10.2022

Alle MItglieder, sowie die Eltern unserer minderjährigen Kinder und Jugendlichen sind sehr herzlich eingeladen an der ordentlichen MItgliederversammlung des TSV Mannheim Hockey am Freitag, 21. Oktober ab 19 Uhr in unserer Cafeteria adHock in der Primus Valor Arena teilzunehmen.

> Offizielles Einladungsschreiben mit Agenda

Ein Entwurf der Vereinssatzung mit den vorgeschlagenen Änderungen ist für MItglieder auf unserem TSVMH Slack hinterlegt.


Latest News auf Instagram

01.10.2022

Samstag 1. Oktober - Bundesligaspieltag unterm Turm

30.09.2022

30.09.2022 Doppelte Freude auf den Meister / Besuch von der Spree

TSVMH Livestreams: 14 Uhr Tigers gegen Berlin - 16.15 Uhr Damen gegen Meister Düsseldorf

Nachdem die beiden Bundesligateams des TSVMH vom vergangenen Doppelwochenende auswärts in Hamburg mit leeren Händen zurück kamen, steht am Samstag unter dem Fernmeldeturm ein Hockeyliga-Einzelspieltag auf dem Programm. Die Tigers die am letzten Samstag in Hamburg nach eher durchwachsenem Spiel dem UHC klar mit 0:3 unterlegen waren und dann am Sonntag beim HTHC nach besserer Leistung lange an einem Punktgewinn schnupperten, ergibt sich gegen die Gäste vom Berliner HC, die derzeit in der gemeinsamen Staffel B auf dem dritten Platz rangieren, die nächste Chance zu Hause zu punkten und damit die Chance aufrecht zu erhalten, im weiteren Saisonverlauf doch noch um einen Viertelfinalplatz mitzuspielen zu können.
Für die Damen des TSVMH dürfte es gegen den aktuellen Meister sehr schwer werden, etwas zählbares zu erreichen, wobei das Trainer-Duo Sven Lindemann und Calle Müller mit ihrem Team die Hoffnung nicht aufgeben werden, denn immerhin wurde der bisher einzige Punktgewinn aus bisher 6 Saisonspielen zu Hause gegen das Spitzenteam Rot-Weiß Köln ergattert.
Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung durch die ganze TSVMH-Familie in der Primus Valor Hockeyarena! 


Zum Seitenanfang