Samstag 14 Uhr unterm Turm - erstes Heimspiel der Tigers

Aktuelles 17.09.2021

Duell mit Alster bringt erste Vorentscheidung in Richtung der Saisonziele
Spielszene von der Hockeyligacup-Vorrunde am 21.09.21Am Samstag um 14 Uhr empfangen die Tigers im Primus Valor Hockeypark den Club an der Alster zum ersten Heimspiel und das von Alex Vörg und Carsten Müller gecoachte Team hat das klare Ziel gegen die Hamburger, die mit zwei Siegen aus drei Heimspielen - darunter dem etwas überraschenden 1:0-Auftakterfolg gegen den Mannheimer HC gut in die Runde gestartet sind, auf eigenem Platz die nächsten 3 Punkte einzufahren. Die Tigers haben sich in allen ihren bisher drei Auswärtspartien solide präsentiert, konnten dabei aber gegen die Topteams der Liga, beim Harvestehuder THC und Uhlenhorst Mülheim nicht punkten, so dass derzeit nur die 3 Punkte aus den klaren Sieg beim Aufsteiger Düsseldorf am vergangenen Samstag zu Buche stehen. 

Der Spielmodus der Hockey-Bundesliga sieht seit der vergangenen Saison ein zeitlich verkürztes, aber spannungsgesteigertes Saisonfinale vor, für das das Feld der 12 Erstligisten für die Rückrunde in zwei Staffeln geteilt wird, wo sich über den Abschlusstabellenstand der die gesamte Saison inklusive aller Vorrundenspiele widerspiegelt, die jeweils ersten vier Teams für das DM-Viertelfinale qualifizieren und die beiden Tabellenletzten in die Play-Downs gehen müssen, die dann alle als k.o.-Duelle im Modus Best-of-three ausgespielt werden.
In der verlängerten Saison 2019/20/21 stand für den TSVMH eigentlich schon nach einer schwächeren Hinrunde 2019 früh fest, dass der vierte Staffeltabellenplatz nicht mehr erreichbar und somit die Play-Downs nicht mehr vermeidbar waren.
Will der TSVMH in der laufenden Saison eine ähnliche Dramaturgie vermeiden, dann müsste man sich diesmal als Vierter der Staffel A einen Viertelfinalplatz sichern. Und der auf dem Papier wahrscheinlichste Gegner um diese entscheidende Tabellenposition ist der Club an der Alster, der bereits jetzt genau vor dem TSVMH auf diesem begehrten vierten Platz rangiert.
Da die Tigers ohne Verletzungssorgen in das Duell gehen können, wollen sie am Samstag mit Vollgas darum kämpfen aus diesem vorentscheidenden 6-Punktespiel als Sieger herauszugehen und so den Kampf um die Play-Offs vorerst offen zu halten.

Damen empfangen am Sonntag um 12 Uhr ATV Leipzig
Mit sechs Punkten aus den beiden Partien gegen die beiden Nürnberger Teams vom NHTC und der HGN in die Zweitligasaison gestartet, müssen die Damen des TSVMH auch im Heimspiel gegen ATV am Sonntag voll punkten, wollen sie im Kampf um den Wiederaufstieg in die erste Liga eine Rolle spielen. Die Sächsinnen haben zuletzt zu Hause gegen den Rüsselsheimer RK eine 0:8-Klatsche absolviert und insofern gilt es für den TSVMH hier mit einer souveränen Leistung ebenfalls Flagge zu zeigen. 


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang