News-Archiv

Damen und Herren sichern DM-Viertelfinale - Damen mit Heimrecht

Aktuelles 13.01.2020

 13.01.2020 TSVMH ist Südmeister und MHC bleibt auf Platz 1

Damen nach dem Sieg über den Münhcner SC am 12.01.2020Mit einem umkämpften 4:3-Sieg über den Münchner SC sicherten sich die Damen des TSVMH am Sonntag vorzeitig ihr DM-Viertelfinale zu Hause gegen den Zweiten der Gruppe West, das am 1. Februar in der Primus Valor Arena stattfinden wird.

Tigers nach denkbar knappem Fernduell mit dem MHC Zweiter
Mit einem Siegtreffer per Strafecke in der 60. Minute sicherte sich der MHC am Sonntag gegen SC Frankfurt 80 doch noch die Tabellenführung per besserer Tordifferenz. Damit bleibt dem TSVMH trotz zweier Siege der zweite Tabellenplatz und damit ein DM-Viertelfinale auswärts im Westen.

Während die Herren des TSVMH beim Samstagsspiel gegen den Nürnberger HTC zur Halbzeit noch 2:3 zurücklagen und erst in der 2. Hälfte zu einem letztlich souveränen 9:3 durchstarteten, sorgte gleichzeitig der MHC mit einem verblüffend hohen 15:2-Kantersieg über den Münchner SC für einen deutlichen 9-Torevorsprung im Torverhältnis der beiden punktgleichen Mannheimer Stadtrivalen an der Tabellenspitze der Bundesliga Gruppe Süd.
Diesen Vorsprung wollten die Tigers dann im Sonntagsduell mit den gleichen Münchnern sofort ab Spielbeginn in künstlicher Überzahl knacken, aber die Bayern hatten am Sonntag plötzlich ihre Spielfreude und Gefährlichkeit wiedergefunden und boten den Gastgebern in der Primus Valor lange Paroli.  In einem torreichen Duell lagen sie nach 6:6-Pausenstand zwischenzeitlich sogar mit 6:9 vorn, bevor die Tigers sich erfolgreich gegen die drohende Niedrelage stemmten und letztlich doch noch verdient die Partie mit 13:10 für sich entschieden.

Mit dem so gesicherten zweiten Tabellenplatz geht es für die Tigers am 1. Februar zum DM-Viertelfinale in den Westen, wo der Gruppenerste und Gegner erst am kommenden Wochenende feststehen wird, wo Uhlenhorst Mühlheim noch die realistische Chance hat, Rot-Weiß Köln von der Tabellenspitze zu verdrängen. 

2. Damen des TSVMH ebenfalls mit Sieg über Münchner SC 2
Die Bundesligareserve des TSVMH setzte sich auch in eigener Halle gegen Schlusslicht MSC 2 durch und verteidigte damit ihre 3-Punkte-Führung an der Tabellenspitze der 2. Regionalliga Gruppe Ost.
Dabei waren die Gastgeberinnen über weite Strecken das offensivere Team und München verdankte es vor allem seiner starken Torfrau Henrike Duthweiler, die über den ganzen Spielverlauf zahlreiche weitere Mannheimer Chancen vereitelte, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel.
Aber auch die Münchner Gäste kamen immer wieder zu eigenen Chancen und nach dem 1:2-Anschlusstreffer kurz vor der Pause bestanden durchaus Chancen zum Ausgleich, bevor der TSVMH dann in 46. Minute doch zum vorentscheidenden 3:1 traf, das die Gäste gegen die stets stabile Mannheimer Defensive um die sichere Torfrau Celine Hochstetter, auch mit einer künstlichen Überzahl in den letzten Minuten nicht mehr verändern konnten.  
Torfolge:
1:0 Nanja Bönisch (E, 10.)
2:0 Sara Netzer (14.)
2:1 Kristina Schreyer (27.)
3:1 Alisia Hochstetter (46.)

2. Herren des TSVMH schlagen Stuttgarter Kickers mit 9:3
Keinen Zweifel an der Tabellenführung in der HBW-Oberliga ließ die Bundesligareserve der Tigers am Samstagabend gegen die Gäste aus Stuttgart aufkommen. Mit souveränem, schnellem Kombinationsspiel führten die Jungs bereits zur Halbzeit klar mit 5:2 und bauten diese Führung in der 2. Hälfte zu einem sicheren 9:3-Endstand aus.   


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang