News-Übersicht

Am Wochenende geht es um das DM-Viertelfinalrecht

Aktuelles 10.01.2020

 10.01.2020 Spannendes Fernduell um Viertelfinal-Vorteil

 10.01.2020 Herzschlagfinale im Derby

Tigers im Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem MHC
In den jeweils zwei verbleibenden Heimspielen der beiden Mannheimer Hockey-Bundesligisten wird bei den Herren am Wochenende - die nach der Papierform erhofften Heimsiege vorausgesetzt - wahrscheinlich über das Torverhältnis die Entscheidung fallen, wer von beiden sich am Ende die Tabellenspitze der Südgruppe und damit das Heimrecht für ein DM-Viertelfinale am 1. Februar sichern kann.

Nach dem erneuten Derbysieg der Tigers vom Mittwoch, liegt der Mannheimer HC nun bei 18 Punkten punktgleich, mit einem um 2 Treffer besseren Torverhältnis noch knapp in Front. Der TSVMH empfängt am Samstag um 17 Uhr den Nürnberger HTC und am Sonntag um 14.30 Uhr den Münchner SC in der Primus Valor Arena. Beide Spiele sind nicht ohne;  das Nürnberger Team trauert um seinen kürzlich verstorbenen langjährigen Trainer Norbert "Nogger" Wolff, dessen beide Söhne im Kader stehen und der Tabellendritte Münchner SC hat bisher 2 Spiele weniger absolviert und könnte sich mit 2 Siegen über MHC und TSVMH am Wochenende noch Chancen auf einen Viertelfinalplatz bewahren.  Die Tigers sind gewarnt, denn im Hinspiel in München ließen sie beim 10:7 wichtige Punkte liegen. 

Der MHC wird am Samstag und Sonntag gegen Münchner SC und SC Frankfurt 80 seinerseits jeweils zeitgleich versuchen, das Torverhältnis deutlich auszubauen und so wird der ständige Blick in den Live-Ticker und die Tabelle am Wochenende zum Programm gehören. 

Damen empfangen am Sonntag den Zweiten zum entscheidenden Duell
Am Sonntag um 12 Uhr empfangen die Damen des TSVMH in der Primus Valor Arena vor dem Herrenspiel die Damen des Münchner SC, die zuvor am für den TSVMH spielfreien Samstag durch einen Sieg beim Bietigheimer HTC in der Tabelle der Bundesliga Gruppe Süd bis auf einen Punkt aufschließen können. Natürlich wollen unsere Damen die Chance nutzen und mit einem Sieg Platz 1 und das DM-Viertelfinal-Heimrecht für den 1. Februar final absichern. Da im letzten Gruppenspiel am 18.01. Schlusslicht Nürnberger HTC zu Gast sein wird, wäre das Ziel allerdings auch schon mit einem Unentschieden ziemlich sicher erreicht.

2. Damen und 2. Herren jeweils als Schmankerl zum Tagesabschluss
Nach dem Tigersspiel gegen Nürnberg am Samstag empfangen die 2. Herren des TSVMH um 19.30 Uhr in der HBW Oberliga den Tabellendritten, die 2. Herren des HTC Stuttgarter Kickers zum Rückspiel. "Die Zwädd" will natürlich die Tabellenführung verteidigen und dabei auch die Scharte des einzigen Punktverlustes aus dem 5:5 im Hinspiel zum Saisonauftakt ausmerzen.
Ebenfalls als Tabellenführer der 2. Regionalliga Süd setzen die 2. Damen des TSVMH am Sonntag nach den Spielen der Bundesligateams um 16.30 Uhr das Duell gegen den Münchner SC fort und treffen auf dessen 2. Damen, die als Tabellenschlusslicht natürlich geschlagen werden sollen, nachdem bereits das Hinspiel 2:1 zugunsten des TSVMH ausging. 


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang